Startseite

Es gibt gute Neuigkeiten!

Wir bereiten uns auf die Theatersaison 2023 vor.

Das nächste Stück heißt:

"Früher war alles besser"

Dieses Stück haben wir bereits im Jahr 2015 mit großem Erfolg aufgeführt.

Aufführungstermine:

Freitag  16.06.2023, Samstag 17.06.2023, Sonntag 18.06.2023

Mittwoch 21.06.2023

Freitag 23.06.2023, Samstag 24.06.2023, Sonntag 25.06.2023

Mittwoch 28.06.2023

Freitag 30.06.2023, Samstag 01.07.2023, Sonntag 02. 07.2023

Mittwoch 05.07.2023

Freitag 07.07.2023, Samstag 08.07.2023, Sonntag 09.07.2023

 

 

Der Kartenverkauf beginnt Mitte bis Ende September.

Aktuelles

Worum es geht erfahren Sie hier:

„Früher war alles besser“

Jakob und Anna leben in einem mittelschwäbischen Dorf und schauen auf ein langes und ereignisreiches Leben zurück. Beginnend mit dem 8.Mai 1945, dem Tag, als sich die beiden zum ersten Mal sehen, begleiten die beiden die Zuschauer durch das Stück und somit durch die Nachkriegszeit.

Von den Problemen der Mutter, die Kinder zu ernähren, während der Ehemann im Krieg ist, über die emotionale Rückkehr des Vaters zeigt das Schauspiel auch das Drama, wenn evangelisch und katholisch heiraten wollen (müssen). Und wer sich auch noch am 4. Juli 1954 vermählt, der muss mit Interessenskonflikten rechnen.

Im Jahr 1964 ist die Rollenverteilung von Mann und Frau noch klar geregelt, Lausbubenstreiche stehen auf der Tagesordnung. Die Konsequenzen wie Tatzen, Schläge auf das Hinterteil oder knien auf Holzscheiten müssen in Kauf genommen werden. Mädchen ist es zu dieser Zeit noch vorenthalten, Ministrant zu werden…

Das zunehmende Alter der Kinder weckt natürlich auch das Interesse für das andere Geschlecht. Aufklärung anno 1969 ist also angesagt. Währenddessen trifft der Gemeinderat bahnbrechende, zukunftsweisende Entscheidungen. Als der Verkauf der Schule an einen Professor aus München beschlossen wird, treffen nach Ankunft dessen Sohnes, für den das Gebäude gekauft wurde, Welten aufeinander, natürlich mit entsprechendem Konfliktpotential…

Die passende Musik, Tiere, entsprechende Fahrzeuge und Outfits sind für dieses Spektakel natürlich unerlässlich.

Es folgten noch weitere, sehr interessante Szenen, die jedoch nicht verraten werden. Die Handlung des Stückes ist zwar frei erfunden, könnte sich jedoch in jedem mittelschwäbischen Dorf so oder so ähnlich zugetragen haben.

Bisherige Stücke

1998 / 2000 / 2001 / 2004/ 2005: Krippenspiel an Weihnachten


1992: Die Geschichten um den Burgstallbrunnen


1995: Baurakrieg - Burg anno 1525


1999: S'Burger Jägerglück


2003: Die Brüder vom Rothenhof


2007: D'Hex vom Karraberg


2011: Baurakrieg - Burg anno


2015: Früher war alles besser


2019: Der Sinn des Lebens


 

Kartenreservierung

Unser Theater ist eine Freilichtbühne mit ca. 500 Plätzen.

Falls an dem von Ihnen gewünschten Tag keine Karten mehr zur Verfügung stehen können Sie gerne bei uns anrufen, durch Umbuchungen entstehen immer wieder Lücken, sodass wir die verfügbaren Plätze noch telefonisch vergeben können.

Telefon:
0152 / 0717 22 34

täglich erreichbar zwischen 17 Uhr und 19 Uhr

Sie können bei uns Karten verbindlich bestellen, nicht aber feste Plätze. Wir haben freie Platzwahl.

Die Karten müssen am Spielabend bis 20 Uhr an der Kasse abgeholt und bezahlt werden.

Der Einlass ist ab 19:00 Uhr. Das Theaterstück beginnt um 20:30 Uhr. Es gibt zwei Pausen in denen Getränke und kleine Speisen gekauft werden können.

Bitte beachten Sie:

Bei schlechtem Wetter muss die Veranstaltung eventuell abgesagt werden. Informieren Sie sich bitte darüber auf unserer Webseite unter "Aktuelles". Die Karten für diesen abgesagten Termin verfallen und Sie müssen dann für einen neuen Termin Karten wieder neu bestellen.

 

Kontakt

Schicken Sie uns eine E-Mail.

Wir melden uns so bald als möglich.

    Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@burgstalltheater.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Hier geht es zu unserer Datenschutzerklärung